Februar 14, 2019 5 Lesedauer

Eine kleine Liebesgeschichte zum Valentinstag...

Es waren einmal vor nicht allzu langer Zeit zwei mutige Menschen, die sich dazu entschlossen, ganz Deutschland mit einer fabelhaften Frühstücksmahlzeit zu verzaubern… Diese zwei jungen Menschen waren unsere beiden Gründer Caroline & Tim! Wie du vielleicht weißt, sind die beiden nicht nur beruflich ein echtes Dream-Team, sondern sind auch privat. Mit ihrer Hochzeit im vergangenen Sommer haben sie ihr Liebesglück offiziell besiegelt und schreiten seither als Ehepaar durch den Märchenwald.

valentinstag valentines day

Zum Valentinstag haben wir die beiden zu ihrem persönlichen Märchen ein paar Fragen gestellt...

Wann und wo habt ihr euch das erste Mal getroffen?

Caroline:Wir haben uns das erste Mal in der Nähe von Manchester getroffen, wo ich mein Praktikum gemacht habe. Wir waren dort auf einem Charity Event und haben beim Tauziehen teilgenommen. Tim auf der einen Seite und ich auf der anderen. Dort haben wir uns das erste Mal gesehen und kennengelernt.

(Bemerkung von Tim: "Spectating, not competing... my arms are too skinny!")

Wer hat nach dem ersten Date gefragt und wo war es?

Caroline: Tim, aber eigentlich war es gar kein richtiges Date, da er mitbekommen hat, dass ich nach Manchester zum shoppen wollte und hat mir angeboten, mich mit dem Auto mitzunehmen. Da waren wir das erste Mal zusammen unterwegs. Zwei Tage später hat er mich dann nach einem offiziellen Date gefragt!

(Bemerkung von Tim: "It was a classy pub!")

Wann war das und wie alt wart ihr?

Caroline: Das war im März 2007, also war ich 21 und Tim 25. Also nicht Valentinstag 😉

Wer von euch beiden ist ordentlicher und wer räumt wem hinterher?

Caroline: Definitiv ich, obwohl Tim das verneinen würde. Ich räume eher ihm hinterher, da er die Unordnung manchmal auch gar nicht bemerkt. Aber er hilft sehr viel mit im Haushalt, das muss man sagen!

(Tim verneint nicht)

Ihr arbeitet zusammen... Was ist das Beste daran, eine gemeinsame Firma zu haben und was ist der Nachteil?

Caroline: Also ich weiß es sehr zu schätzen, dass ich mit meinem besten Freund und Partner so viel Zeit verbringen darf. Gerade weil es so viele Paare gibt, die sich sehr selten sehen, und nach der Arbeit völlig kaputt nach Hause kommen. Ich schätze ihn sogar noch mehr seitdem wir zusammen arbeiten, weil ich viele seiner Skills und Talente davor gar nicht kannte und diese mich total beeindrucken! Ich sehe wirklich wenig Nachteile, aber klar man muss darauf achten, dass man zu Hause privat auch mal abschaltet und nicht nur über die Arbeit spricht. Das ist das Risiko, weil die Arbeit dann das ist, was man am meisten teilt. Man sollte die anderen Dinge auf keinen Fall vernachlässigen.

(Tim meint: "Der Vorteil der Zusammenarbeit ist, dass wir uns jeden Tag sehen. Der Nachteil ist, dass wir uns jeden Tag sehen!)

Habt ihr dafür Maßnahmen oder sogar Routinen?

Caroline: Ja, wir achten darauf, dass wir am Abend nach der Arbeit nicht mehr darüber sprechen (was im Gründungsjahr leider nicht möglich war!) und dass das Wochenende ein Wochenende bleibt, wo nicht gearbeitet wird (außer in dringenden Fällen). Wir versuchen auch im Urlaub kaum über die Arbeit zu sprechen, was sehr wichtig für uns ist. 

    Wo seht ihr euch selbst in der Zukunft, privat, aber auch 3Bears?

    Caroline: Als Paar ist es uns super wichtig, die Firma weiter voranzubringen und so viele Menschen wie möglich mit Porridge vertraut zu machen. Wir haben immer noch viel Aufklärung zu tun und wollen damit möglichst viele Menschen begeistern und dazu animieren, motivieren und inspirieren unser Porridge zu probieren. Erst dann weiß man nämlich, was Porridge ist und wie es schmecken sollte. Privat ist unser Ziel das Gleiche wie die Marke: gesunde Ernährung, aber auch Bewegung, Sport und Ausgleich. Das schaffen wir immer mehr und mehr, indem wir jetzt auch ein tolles Team aufgebaut haben, wodurch wir diese Balance sehr gut halten können und selbst alle diese Sachen, die uns wichtig sind, leben können.

    Was war euer schönstes gemeinsames Reiseziel und prägendste Erfahrung?

    Caroline: Unsere Weltreise war sehr faszinierend, weil wir in so vielen verschiedenen Orten waren, wo man extrem viel leckeres Essen probieren konnte und so viele verschiedene Kulturen und Länder sehen konnte. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Es ist wirklich schwer zu sagen, was das beste Reiseziel war, da es Länder gab, die uns sehr überrascht haben. Wir hatten total tolle Momente in Chile, worüber ich nicht viel wusste und daher keine hohen Erwartungen hatte. Sonst fanden wir Vietnam noch wunderschön. Reisen bedeutet für uns mittlerweile von der Arbeit ein bisschen Abstand zu gewinnen, aber trotzdem sich von neuen Aromen inspirieren zu lassen. 

    Fragen an Caroline

    Was ist Tim's Lieblingssorte?

    Das ist der Zimtige Apfel!

    Wie hat Tim dir den Heiratsantrag gemacht?

    Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet! Ich hatte ein Wochenende organisiert, wo wir in zwei Tagen auf die Zugspitze gewandert sind, inklusive einer Übernachtung in einer Hütte. Das war noch bevor wir 3Bears gelauncht haben, aber die Idee und Vorbereitung lief schon in vollen Zügen. Es war ein wunderschöner sonniger Tag im August und wir waren gerade in einem märchenhaften schönen Wald. Da bin ich total ausgerastet mit meinem Handy und hab ständig Fotos gemacht, weil ich gedacht habe, das ist ja wie der Bärenwald! Dann haben wir sogar noch eine Hütte gefunden - das war einfach so toll. Dort haben wir rumfotografiert und dann ist er auf einmal auf die Knie gegangen und hat mir einen Antrag gemacht, mit Ring. Eigentlich hatte er nicht geplant, den Antrag am ersten Tag zu machen, sondern auf der Zugspitze, aber der Moment war so magisch, wir waren ganz allein - es war niemand weit und breit und die Hütte war so schön, dass Tim gedacht hat, besser kann es gar nicht mehr werden. Dann haben wir unsere Initialen in der Hütte eingeritzt!

    Was sind drei Dinge ohne die Tim nicht leben kann?

    Drei Dinge ohne die er nicht leben kann sind definitiv... ich😉, Sport (vor allem laufen und Rad fahren) und Musik.

    Was war das erste deutsche Wort, das Tim gelernt hat?

    Das weiß ich gar nicht mehr, da er schon deutsch Kurse hatte, als ich ihn kennengelernt habe,. Aber das Lustigste, was er zu mir je gesagt hat, war als wir in London in einer Gasse waren und er plötzlich meinte: „Hier ist es aber geschäftig!“ Das Wort „geschäftig“ für „busy“ fand ich so witzig, weil wir in Deutschland das Wort nie verwenden, sondern einfach sagen „Hier ist viel los“. 

      Fragen an Tim

      Tim, was ist Caroline's Lieblingsssorte?

      Das ist die Fruchtige Kokosnuss!

      Was ist das schönste und schlimmste Geschenk, das du Caroline je geschenkt hast?

      Spontan organisierte Reisen und Kurztrips gelingen mir eigentlich immer gut. Kleidung eher weniger....

      War es Liebe auf den ersten oder zweiten Blick?

      Definitiv auf den ersten!

      Welche 3 Dinge würde Caroline auf eine einsame Insel mitnehmen?

      Ein Telefon, um ihre Freunde und Freundinnen anzurufen, Pyjamas und eine Sonnenbrille!

      Bist du #bärliebt? Kannst du dir vorstellen, mit deinem Partner eine Firma zu leiten? #3bearsporridge #genaurichtig

      Wir wünschen euch einen fabelhaften Valentinstag!

       


      Schreiben Sie einen Kommentar

      Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.