Zertifizierte B-Corporation

Ohne zusätzlichen Zucker & vegan

DHL GoGreen

Januar 18, 2023 1 Lesedauer

Italienisch geht einfach immer, oder? Yes! Und das sogar auch in Porridge-Form. Richtig gelesen: Unser Oatsotto Tomate-Paprika versammelt die besten Zutaten aus der mediterranen Küche und die Power unserer Lieblingsflocke in einer Bowl. Tomate, Paprika und typisch italienische Kräuter bringen dich in nur 3 Minuten von 0 auf Dolce Vita. Kombiniert mit geschmorten Knoblauch-Tomaten ein Träumchen! 

 

Zutaten 

50 g Oatsotto Tomate-Paprika
100 g kleine Tomaten am Strunk 
1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Grobes Meersalz
1 EL Pinienkerne
Frisches Basilikum

 

Zubereitung

Die Tomaten vorsichtig waschen und leicht trocken tupfen (sie sollen nach Möglichkeit am Strunk bleiben). Anschließend in eine Auflaufform legen. Die Tomaten mit dem Olivenöl beträufeln. Den Knoblauch fein hacken und auf den Tomaten verteilen. Etwas Meersalz darüber streuen und im Airfryer oder Ofen (Umluft) bei 175°C ca. 10-15 Minuten garen. In der Zwischenzeit das Oatsotto vorbereiten. Dafür 50 g Oatsotto Tomate und Paprika mit 150 ml Wasser in einen Topf geben und unter Rühren kurz aufkochen. Bei schwacher Hitze eindicken und etwas ziehen lassen, bis das Oatsotto schön cremig ist. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Oatsotto in eine Schüssel füllen und mit den geschmorten Tomaten, Pinienkernen und frischem Basilikum toppen und warm genießen.

Wieso wir Hafer statt Reis nehmen 

Du fragst dich, wieso wir für unser Oatsotto Hafer statt Reis nehmen?
Here you go:

  • Die komplexen Kohlenhydrate im Hafer führen zu einer besonders langen Sättigung.
  • Haferflocken sind besonders gut bekömmlich.
  • Hafer liefert jede Menge Ballaststoffe, Eisen, Zink und pflanzliches Protein.
  • Haferflocken quellen viel schneller als Reis, wodurch deine Mahlzeit super schnell ready to eat ist.
  • Und natürlich, weil wir Hafer einfach lieben!

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

EUR