Dezember 21, 2021 1 Lesedauer

Dieses herzhafte Porridge ist total leicht, macht aber trotzdem so richtig schön satt. Für den ultimativen Genuss kombinieren wir hier unseren Kernigen Klassiker mit Kürbis und Basilikum-Pesto. Zweiteres wird selbstgemacht, eh klar. Anstatt Käse verwenden wir Cashews. So ist das Porridge auch noch vegan. Dann mal nichts wie ran an den Topf. Viel Spaß beim Nachkochen und Löffeln.

 

Zutaten

Grundrezept Kürbisporridge
100g 3Bears Porridge Kerniger Klassiker
250g Kürbis Hokkaido
½ Zwiebel / 1 kleine Zwiebel
Olivenöl
300ml Gemüsebrühe

Für das Basilikum-Pesto
1 Basilikum
80g Chashew Kerne
2 Knoblauchzehen
80ml Olivenöl
Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Toppings
Hokkaido Kürbis gebacken
Amaranth
Cashews
Basilikumblätter

Zubereitung

1. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

2. Zuerst den Kürbis halbieren und das fasrige Fruchtfleisch mit einem Löffel auskratzen. Das restliche feste Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenso in Würfel schneiden.

3. Für das Topping die Hälfte der Kürbis-Stücke auf einem Backblech verteilen, mit etwas Öl bepinseln und ca. 20 Minuten backen, bis das Fruchtfleisch außen knusprig braun und innen weich und gar ist.

4. Nun in einem kleinen Topf etwas Olivenöl erhitzen und die zweite Hälfte des Kürbisses und die Zwiebel darin anschwitzen. Sobald Zwiebel und Kürbis goldbraun sind, die Gemüsebrühe dazugeben und den Kürbis ca. 5 Minuten darin köcheln.

5. Anschließend 3Bears Porridge Kerniger Klassiker unterrühren und weiter köcheln lassen, bis das Porridge eine cremige Konsistenz hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Basilikum, Cashewkerne, Knoblauch in einen Mixer geben und zerkleinern, Olivenöl und Zitronensaft dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen, etwas abkühlen lassen. Den Porridge mit dem gerösteten Kürbis und Pesto servieren.

Herzhaftes Porridge mit Pesto


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.