Mai 11, 2018 1 Lesedauer 2 Kommentare

Porridge Schale Himbeeren Brombeeren Erdnüsse Kürbiskerne Milch Minze

Endlich ist sie wieder da - die Beerensaison! Säuerlich-süße Beeren harmonieren wunderbar mit dem natürlichen Hafer-Aroma unseres Kernigen Klassikers. Noch dazu sind sie ein echter Energie-Booster am Morgen - und perfekt für das vollwertige Frühstück ohne Zuckerzusatz.

Beeren enthalten wertvolle Vitamine und Mineralien, wie zum Beispiel Eisen. Mit diesem b(ee)renstarken Topping startest du genau richtig in einen warmen Sommertag! 

 

Zutaten

5 Minuten | 1 Schale Porridge

Porridge Bowl Holzlöffel Erdnüsse gefrorene Beeren Kürbiskerne Agavensirup

Zubereitung

  1. Packe die Beeren am Vortag in einen Beutel und lege sie über Nacht in das Gefrierfach.
  2. Koche das Porridge nach Grundrezept. Besonderheit: Röste die Haferflocken vorher noch im Kokosöl kurz an, und gieße dann die Milch dazu. Mische die Haferflocken mit der Milch in einem Topf und lasse das Porridge ca. 3 Minuten lang bei mittlerer Hitze auf dem Herd köcheln. Du kannst in der Zwischenzeit die Beeren aus dem Gefrierfach holen, damit sie leicht antauen.
  3. Nimm das Porridge vom Herd und stelle es für ein paar Minuten zur Seite. Die Masse kann ruhig noch ein wenig flüssig sein, da das Porridge beim Abkühlen nachzieht. 
  4. Jetzt geht's ans Toppen! Fülle das warme Porridge in eine Schale und verteile die Beeren, die Erdnüsse, sowie die Kürbiskerne darauf. Nach Belieben kannst du auch noch Agavensirup oder Honig darüber geben. Und fertig ist dein b(ee)renstarkes Frühtück! 

Weitere fabelhafte Topping-Ideen findest du bei unseren Porridge-Rezepten und auf unserem Instagram und Pinterest Kanal. 

 


2 Antworten

Silke Ulbrich
Silke Ulbrich

August 30, 2018

Das wird getestet :-)

franzi
franzi

Juni 07, 2018

ich bin neugierig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.