Zertifizierte B-Corporation

Ohne zusätzlichen Zucker & vegan

DHL GoGreen

August 23, 2022 1 Lesedauer

Wenn du auch zu denen gehörst, die beim Grillen vor allem auf die Beilagen stehen, haben wir hier das perfekte Rezept für dich. Besonders wenn du gar keinen Bock hast, nach dem Essen erstmal in ein stundenlanges Food-Koma zu fallen. Unsere neue Hafer Pasta Kürbis hält dich lange satt ohne dabei schwer im Magen zu lagen. Und wir finden, sie schmeckt besonders als sommerlicher Nudelsalat einfach mega gut. Zudem bringst du so auch noch mehr Farbe und neue Geschmäcker in dein Pasta-Game. Zusatzstoffe bleiben draußen – so wie es sich auch für echte Pasta alla Mamma gehört. Die nächste Grillparty kann kommen: bellissima!

Zutaten

⁠250g Hafer Pasta Kürbis
2 handvoll Rucola
2 EL getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
60g Oliven (ohne Stein)
150g kleine Tomaten
30g Pinienkerne
140g gekochte Kichererbsen
1 EL Olivenöl
2 TL Paprikagewürz-Salz
optional: 70g vegane Hirtenkäse-Alternative
 
Für das Dressing:
4 EL Olivenöl
2-3 EL hellen oder dunklen Balsamico Essig
½ EL mittelscharfer Senf
1/2 EL Zitronensaft (frisch gepresst)
1 TL Ahornsirup
Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

Die Hafer Pasta nach Packungsanleitung zubereiten und abkühlen lassen. 
Rucola waschen und nach Bedarf klein schneiden. Getrocknete Tomaten, frische Tomaten und Oliven klein schneiden. Anschließend zusammen mit den Nudeln in eine große Salatschüssel geben.
Die Kichererbsen mit 1 EL Olivenöl und Paprikagewürz vermischen. Im Ofen oder Airfryer bei 180°C ca. 10 Minuten rösten. Anschließend zum Salat dazu geben.
Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und ebenfalls zum Salat hinzufügen.
Hirtenkäse-Alternative klein würfeln und in den Salat geben.
Die Zutaten für das Dressing miteinander verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter den Salat rühren.

Nudelsalat mit Hafer Pasta

 

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.