Wegen erhöhtem Bestellaufkommen kann es beim Versand aktuell zu Verzögerungen von bis zu 3 Werktagen kommen.

Beerige Bananen-Muffins - ein einfaches Rezept für jeden Anlass

2 Kommentare

Es war ein sonniger Septembertag, als sich die Blätter langsam bunt färbten und von den Bäumen fielen. Der Herbst klopfte schon an der Bärenhütte und aus den Schälchen roch es fruchtig nach Beeren.Und weil das leckere Porridge noch zu heiß war, gingen die Bären hinaus, um es ein wenig abkühlen zu lassen. Die drei Bären waren gerade am Waldrand, um Kastanien zu sammeln, als Ihnen einfiel, dass doch Goldlöckchen zum Nachmittagstee vorbei kommen wollte. Aber was sollten sie nun anbieten? Zum Glück fanden die Bären plantisserie auf Instagram, die ein fabelhaftes und schnelles Muffinrezept dabei hatte, mit unserer wunderbaren neuen Sorte, Dreierlei Beere!

Na, da haben die drei Bären ja nochmal Glück gehabt. Und wenn du das Rezept selbst nachbacken willst, dann bist du hier genau richtig!

Zubereitungszeit: 10min | Backzeit: 20-25min

Zutaten

200g Dinkelmehl
100g 3Bears Porridge Dreierlei Beere 
3 TL Backpulver
75g Rohrzucker
1 Prise Salz
2 reife Bananen
150ml Hafermilch
50ml Sonnenblumenöl
200g Beeren (z.B. Himbeeren, Heidelbeeren & Brombeeren)
etwas 3Bears Porridge zum bestreuen

Für das Flax Ei:
1 EL gemahlene Leinsamen
3 EL Wasser

Zubereitung

Zunächst wird das Flax Ei aus Leinsamen und Wasser hergestellt. Einfach miteinander verrühren und 5min ruhen lassen. 

Den Backofen auf 200c Ober/-Unterhitze vorheizen. 

Danach die Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Mit dem Flax Ei, Hafermilch, Öl und Zucker schaumig schlagen. Nun das 3Bears Porridge und die restlichen trockenen Zutaten untermischen und zum Schluss die Beeren unterheben.
Den Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen und mit Haferflocken bestreuen.

Die Muffins auf mittlerer Stufe 20-25 Minuten backen.

Teile deinen 3Bears Porridge Moment mit #3bearsporridge und verlinke uns in deinen Posts @3bearsporridge. Wir freuen uns auf viele gemeinsame 3Bears Momente mit dir.

2 Antworten

Nane
Nane

Oktober 13, 2020

Hallo!
Heute habe ich 6 dieser leckeren bärigen Muffins gebacken. Eine überreife Banane dafür hatte ich im TK (geschält friere ich die manchmal in Stücken für Smoothies oder Shakes ein) und TK Himbeere und Heidelbeeren waren auch noch da.

Sehr lecker, deutlich weniger süß als andere Muffins daher kann man die auch mal zum Frühstück essen, würde ich meinen. Habe direkt die Idee das ganze mit dem Kokosnuss Porridge und Mangostückchen auszuprobieren oder exotische Früchte mit passendem Obst, … sehr gut :-)

Angela
Angela

August 25, 2020

Superleckeres, schnell gemachtes Rezept! Die Muffins sind sehr saftig und süß fruchtig!
Wir haben die Beeren tiefgekühlt zum Teig gegeben, dann waren sie (lauwarm gegessen) leckere beerige Inseln im Muffin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.